Sie sind hier: Home / RSC-Racing / Seniorenweltmeister Willi Hochgeschurtz
Deutsch
Montag, 18. Februar 2019

Ein Leben für den Radrennsport - Willi Hochgeschurtz ...

Seniorenweltmeister 2007 in St. Johann / Tirol

(hp) ... gewann im Alter von 72 Jahren in 2003 bereits zum vierten Mal den 35. Radweltpokal der Senioren-Straßen-Weltmeister und errang zusätzlich den siebten Weltpokal-Sieg in St. Johann / Österreich.

Und das war nicht der letzte Seriensieg an Weltpokalen. Der vielfache Seniorenweltmeister errang zuletzt 2007 in der Kasse 75 bis 79 Jahren den 39. Radweltpokal; in 2008 wurde er mit einem Wimpernschlag Distanz zum Sieger immerhin noch stolzer Vize-Senioren-Straßenweltmeister beim 40. Radweltpokal in St. Johann.

-> Weitere Bilder vom Weltmeistertitel 2007 und weitere Infos findet Ihr hier.


Willi und der Erstkontakt zum RSC

Wir haben Willi im Rahmen einer schnellen Windschattenfahrt auf den Eifelhöhen zwischen Bleialf und Auw anlässlich unserer RTF als Einzelfahrer "aufgefahren" und mit einem kurzen Sportlergruß überholt. Als er sich dann  unserer Gruppe anschloß und letztlich von vorne das Tempo gegen teils starken Wind bestimmte, "war Ruhe im Schacht". Am Zielort Prüm war das Leistungsvermögen des "alten Mannes" das Thema! Willi trat dann zur den RSC-Bikern und sagte mit Kölner Akzent: "Dat dürft´ Ihr nedde so eng sehn´, ich bin en neh mehrfache Senioren-welt-meister."

Als Willi dann noch meinte, dass er in Köln sein Leben lang Radrennsport auf Straßen und Bahn betrieben, und mittlerweile nach Schüller, in die Eifel zugezogen sei, entwickelten sich enge und konstruktive Bande. Er trat dem RSC Prüm bei und unterstützte im Vorstand als Jugendsportwart die Jugendarbeit. Bei den gemeinsamen Ausfahrten und insbesondere anlässlich der Vereinsmeisterschaften lehrte er uns immer wieder, wie man richtig schnell Rad fährt, vor allem, richtig trainiert.

Die zahllosen Pokale seiner Rennfahrerkarriere quollen derart in seiner Wohnung über, dass er einige Prachtexemplare zu Vereinsmeisterschaften oder sonstigen sportlichen Ehrungen zur Freude der Sportler spendete.

Hier Beispiele seiner Erfolge im RSC-Trikot:

Ergebnisliste der Weltmeisterschaft 2011

E R G E B N I S L I S T E

 

 


 

 

80

22.08.2011

Klasse 80 - Jahrgang 1900-1931
Großer Preis der Fa. gloryfy unbreakable eyewear

40 km

 

Rang

 

StNr

 

Name

Nat.

Alter

Zeit

Differenz

1

 

19

 

HOCHGESCHURTZ WILLI

GER

80 J.

01:14:24

 

2

 

20

 

VANDEVOORDE ALBERT

BEL

80 J.

01:14:24

00:00:00

3

 

15

 

MASON FEDERICO

AUS

81 J.

01:14:24

00:00:00

4

 

1

 

GROVE CARL

USA

83 J.

01:14:24

00:00:00

5

 

25

 

PIERONI MARIO

ITA

80 J.

01:14:24

00:00:00

6

 

24

 

NIPOTI AUGUSTO

ITA

81 J.

01:14:24

00:00:00

7

 

12

 

FENWICK TREVOR

FRA

81 J.

01:14:24

00:00:00

8

 

18

 

DEACON BRIAN

RSA

80 J.

01:14:24

00:00:00

9

 

26

 

GAGNIEUX ROGER

FRA

81 J.

01:14:24

00:00:00

10

 

21

 

RICHLI PAUL

SUI

82 J.

01:14:24

00:00:00

11

 

17

 

SEGANFREDDO GERMANO

ITA

82 J.

01:14:24

00:00:00

12

 

27

 

MIGLIORANZA GIUSEPPE

ITA

81 J.

01:14:24

00:00:00

13

 

6

 

FINOTTO ARMANDO

ITA

80 J.

01:16:17

00:01:53

14

 

10

 

BORCHERS HEIN-JUERGEN

GER

81 J.

01:16:17

00:01:53

15

 

22

 

CHRIST RUDI

GER

81 J.

01:16:17

00:01:53

16

 

13

 

DRAL OUTGER

NED

80 J.

01:18:51

00:04:27

17

 

31

 

SARTOR ITALO

ITA

80 J.

01:18:51

00:04:27

18

 

30

 

ZANOBINI GIANCARLO

ITA

82 J.

01:18:51

00:04:27

19

 

9

 

GOLLWITZER HANS ARNULF

GER

81 J.

01:18:51

00:04:27

20

 

28

 

MORANA RAPHAEL

ITA

81 J.

01:18:51

00:04:27

21

 

33

 

LESNIAK JERZY

POL

82 J.

01:18:51

00:04:27

22

 

29

 

SCHILLO WERNER

GER

81 J.

01:23:30

00:09:06

23

 

32

 

PONT BADIA RAMON

ESP

83 J.

01:28:19

00:13:55

24

 

49

 

KOFLER ARMIN

AUT

86 J.

01:30:34

00:16:10

25

 

7

 

BRUFFAERTS MAURICE

BEL

82 J.

01:45:28

00:31:04

 

 

 

Schnitt Erster: 32.26 km/h

 

 

 

 

Quelle: Trierischer Volksfreund Nr. 239 aus 2003
Quelle: Eifeljournal vom 07.10.2004 - Willi 1. v.l. im Weltmeistertrikot
 

 

 

 

Foto: 

© MTB-FOTO Reportage- & Sportfotografie Joop van Dinther, NL-Eindhoven

- nur für RSC-WebSeite freigegeben!

 

 

TOP 50 - Training für Ältere Radsportler

Das Radsportmagazin TOUR berichtet u.a. am Beispiel von Serien-Seniorenweltmeister Willi Hochgeschurtz von der Belastbarkeit, Trainingsplänen und Regenerationsphasen älterer Radsportler.

> Zum TOUR-Bericht bitte Anklicken