Sie sind hier: Home / News
Deutsch
Montag, 18. Februar 2019

19 RSC-Starter erfolgreich beim 120-km-Rennen Velothon Berlin

Schönes Wetter - Super Bedingungen - Tolle Strecke - Kein Sturz - Top gelaufen

Die RSC-Gruppe bei der Vorbesprechung

Überblick über 2 von 9 Startblöcken

Lockere Gespräche vor dem Start

(er/hp) Berlin - 22. Mai 2011

Senioren des RSC-Prüm nehmen erfolgreich am VELOTHON-BERLIN teil

 

Breits im vergangen Jahr waren 8 Rennradfahrer aus dem Seniorenbereich beim 120 km-Jedermann-Radrennen in unserer Hauptstadt an den Start gegangen.

 

In diesem Jahr meldeten sich 19 Radsportler aus dem RSC-Seniorenbereich zu diesem Event an. Die von Heinz-Peter Thiel organisierte Tour wurde zu einem unvergesslichen Erlebnis.


Angereist wurden mit der Deutschen Bahn.  Peter Ernzer und Hans Scherberich brachten die Räder und das Gepäck mit einem Transporter sicher nach Berlin und wieder zurück.

 

Am Samstag wurde eine Radfachmesse besucht, die als Rahmenprogramm für diese Großveranstaltung angeboten wird.

 

Zudem wurde in Berlin das Regierungsviertel mit einem Rundgang durch die Glaskuppel sowie der Reichstag besichtigt. Zur ruhigen Vorbereitung auf das Rennen diente auch eine schöne Spree-Schiffsfahrt. 

 

Nach dem Start der fast 13.000 Radfahrer wurde versucht in versch. Leistungs-Gruppen die über 120 km lange Stecke mit einem guten Schnitt zu bewältigen. Die durch Transponder erfassten Zeiten sind noch aufzuwerten, da wegen eines Massensturzes im Feld das Rennen über 10 Minuten unterbrochen werden musste. Somit erreicht einige einen recht guten Schnitt von rd. 35 km/h bei sehr guten äußeren Bedingungen. Laut Veranstalter und Presse waren ca. 250.000 begeisternde Zuschauer an der Strecke und boten für Radfahrer eine Tolle Kulisse.

 

Alle „Prümer“ kamen unfallfrei ins Ziel und ließen die Erlebnisse bei Erfischungsgetränken in netten Gesprächen rund um die jeweiligen Rennpositionen und -verläufe revue passieren.

Die Teilnehmer aus 2010 waren der Auffassung, dass im letzten Jahr . trotz Regens - die Zuschauerresonanz noch stärker wahrnehmbar war. Darüber hinaus wurden viele rennbedingte Stürze und "Muskelkrämpfe" am Streckenrand beobachtet. In diesem Jahr folgte erstmals nach dem Jedermann-Rennen ein Profi-Rennen. Hier wäre eine Wiederholung in den Folgejahren ob der optimalen Voraussetzungen sicherlich begrüßenswert.

Die RSC-Teilnehmer:

1. Thiel, HP

2. Molitor, Erwin
3. Schlösser, Willi
4. Buchholz, Alfred
5. Schmitz, Schorsch

6. Meyer, Manfred

7. Thönnes, Harald

8. Hockelmann, Toni

9. Hoff, Hermann

10. Hoff, Wilma

11. Scherberich, Johannes

12. Ihssen, Matthias

13. Ernzer, Peter

14. Meyer, Erwin

15. Hecken, Ottmar

16. Malburg, Walter

17. Assion, Walter

18. Hoffmann, Werner

19. Tautges, Alois (solo)
 

Also, es gab mal wieder viel „zu erfahren“ beim RSC-Prüm. Letztlich waren alle zufrieden und erinnern sich gerne an ein schönes kameradschaftliches Sportwochenende in Berlin.

 

Presse RSC Prüm

++++ Archiv - Vorbericht vom 17. Mai 2011 ++++

 

RSC-Prüm in Berlin mit 20 Rennfahrern am Start.

 

In Berlin findet seit einigen Jahren eine Großveranstaltung des Radsports statt.

Diese Veranstaltung läuft unter dem Namen „Skoda-Velthon-Berlin“ und führt um Berlin mit Start und Ziel im Herzen der Metropole Berlins.

 

Es findet zum einen ein Profilradrennen mit der Creme de la Creme des Profiradsports statt, welches über eine Distanz von 182 km führt, sowie ein Amateurrennen, wozu sich auch die Sportler des RSC Prüm angemeldet haben, über die Distanz von 127 km.  

Für das Amateurrennen haben sich über 13.000 Starter eingeschrieben.

 

Leider startet das RSC-Mitglied Johannes Fröhlinger , welcher für das Skill-Shimano-Team fährt, tortz Vorankündigung nicht in diesem Rennen, was die RSL-ler sehr bedauern.

 

Angereist wird mit der deutschen Bahn, die Räder werden mit einem Sprinter nach Berlin und zurück gebracht. Rechtzeitig wurde ein Hotel gebucht, weil ja an diesem Wochenende auch die DFB-Pokalend-

spiele in Berlin ausgetragen werden. Somit steht Berlin an diesem Wochenende im „ Dunstkreis“ dieser Top-Sportveranstaltungen. Nebenher werden im Rahmenprogramm noch einige Sehenswürdigkeiten erkundet, um auch den Kopf auf Niveau zu bringen.

 

Die RSC-Radsportler haben sich in den vergangenen Wochen auf dieses Event vorbereitet und möchten hier zeigen, dass gerade die Eifel ein ideales Radsportgebiet ist, wo man sich einen guten Leitungsstand antrainieren kann.

 

Mal sehen, wir gut die „Prümer“ mit der „Berliner Luft“ zu Recht kommen, und ob Sie den „Berliner Bär“ zum Tanzen bringen.

 

Presse RSC Prüm

 

 

27.05.2011 14:10 Alter: 8 Jahre
(5292 mal gelesen)
 
...