Sie sind hier: Home / News
Deutsch
Freitag, 19. Juli 2019

Sarah und Timo auf dem Siegerpodest des Canyon Rhein-Hunsrück-MtB-Marathon

RSCler Timo Igelmund, Sarah Wilde und Reiner Thommes hoch zufrieden beim MTB-Marathon in Rhens

(hp) So., 03. Juli 2011, Rhens im Hunsrück

 

Timo Igelmund, Sarah Wilde und Reiner Thommes bei schönstem Wetter unterwegs zum MTB-Marathon nach Rhens. Das liegt von Prüm aus gesehen hinter Koblenz.

Die Veranstaltung war gut organisiert. Vor Ort war die Freude groß, war doch schon ab 7 Uhr ein eckeres Frühstück in der Startgebühr von 16,00 Euro mit inbegriffen. Das passt.

Timo auf der Sprintstrecke nur von Einem geschlagen

Timo fuhr die kleine Strecke über 35 km (800hm). Kaum ist er gestartet, war er auch schon wieder im Ziel, denn er ist eine sensationelle Zeit von 1:25h gefahren und konnte damit in seiner Altersklasse einen hervorragenden 2. Platz belegen. Glückwunsch dazu!

Sarah Zweite über 50km der Frauen

Sarah und Reiner fuhren die mittlere Strecke über 50km (1.200hm). Wie immer sind beide zusammen gestartet und zusammen im Ziel eingerollt. Sarah wurde mit einer Zeit von 2:57h Zweite und Reiner mit der gleichen Zeit 63ster. Was daran lag, dass die Teilnehmerzahl der Herren weitaus höher war, wie die der Frauen. Na ja, er hat halt auch sicherlich Rücksicht auf Sarah genommen.

Nach dem Start wurde erst einmal ein 8km Berg erklommen. Die Landschaft, die man von den Bergen aus sehen konnte, war super. Ebenso wie die schnellen Trail-Abfahrten durch die Weinberge. Reiner, unser Technikmeister auf dem Mountainbike, flitzte die Berge wie nix runter und konnte dabei auch noch die Landschaft genießen, während Sarah versuchte, ihm hinterher zu kommen. Auf der 50km Strecke standen insgesamt 4 Verpflegungen zur Verfügung. Nach einigem bergauf, gab es auch viele steile Abfahrten, die wohl sehr viel Spaß gemacht haben. Die letzten 5km ging es, nach Angaben der MtBler „zum Glück“, dann nur noch bergab und im Ziel standen kostenlose Getränke zur Verfügung.

Teilnahme lohnte sich

Es war wiedermal ein super Rennen und eine gute Entscheidung, 1 ½ Stunden Fahrt bis dorthin in Kauf genommen zu haben.

Die drei werden nächstes Jahr ganz sicher wieder am Start sein und hoffen, dass noch andere Mountainbiker vom RSC sie begleiten werden.

Gratulation,
das habt Ihr gut gemacht …

… und Timo zahlt wohl einen Obolus in die Vereinskasse, weil er das RSC-Trikot vergessen hat?

 

gez.

HP Thiel

12.07.2011 19:15 Alter: 8 Jahre
(7035 mal gelesen)
 
...