Sie sind hier: Home / News
Deutsch
Donnerstag, 25. April 2019

RSC bei Lüttich-Bastogne-Lüttich

Gut wenn die Wettervorhersage einfach mal nicht stimmt…

denn nicht nur die Eltern der Kommunionkinder wünschen und erhofften sich gutes Wetter für diesen Tag, auch die Wunschliste der RSC-ler ist hier Deckungsgleich.

Unsere beiden Radsportler Wolfgang Lenz und Alois Tautges hatten bei der JHV schon angekündigt eine Stippvisite mit dem Rennrad zum Radrennen Lüttich Bastogne Lüttich, einem der Fünf belgischen Radklassiker welcher zum 100- mal ausgetragen wurde zu organisieren.

Über einen geschalteten News-Letter meldeten sich 14 Personen an die sich am Morgen bei schon trockener Witterung in Schweiler einfanden.

Zwei Touren hatten die Guides zusammengestellt, eine mit 82 km und ca. 600 hm und eine zweite mit 110 km und ca. 800 hm.

Gemeinsam führ man über den Radweg nach St. Vith wo sich die Gruppen teilten und ihre Routen nach Remouchamps aufnahmen. Vorbei und über die Orte Rech, Trois-Ponts, Stavelot und Francorchamps, weiter an Spa vorbei nach Remouchamps, wo die Sonne sich prächtig in Zeug gelegt hatte und immerhin 18 ° auf der Skala zeigte.  An der Brücke war der Treffpunkt vereinbart und beide Gruppen fanden sich dort ein, um dann teils mit dem Rad oder auch zu Fuß an den berüchtigten Teil der Radstrecke  Cote de la Redoute, eine mit max.  von 21 % wirklich anspruchsvollen Steigungsstrecke zu gehen. Tausende Radsportfanspilgern hierhin um diese einmalige Atmosphäre zu genießen.  Große Leinwände zeigten immer das aktuelle Renngeschehen, teilwiese konnten wir auch unsere  zurückgelegte Streckenführung erkennen.

Der Pulk der Motorräder, Weberfahrzeuge, Funktionäre und viele viele andere kamen nun an uns vorbei. Der Fernsehhubschrauber lies ahnen, wo sich die Spitze des Feldes befand. Unter tosendem Beifall kam zuerst eine vierer Gruppe und ca. 1:30 Min.  zurück das Hauptfeld die Steilstrecke hoch. Die Zuschauer peitschen die Sportler an und der hier schon in Front liegende Australier Simon Gerrans gewann schließlich nach zurückgelegten 263 km im Sprint die 100.- Auflage des Eintagesklassikers Lüttich – Bastogne - Lüttich.

Für den Rücktransport hatten wir einen Bus mit Radhänger geordert der uns nach Schweiler zum Startpunkt unserer Tour zurück brachte.

Wollys  Frau, eine sehr nette Gastgeberin hatte Gemüsedips und belegte Brötchen vorbereitet und ein Bierchen oder anders Getränk kalt/heiß bereitgestellt; danke nett so.

Vielen Dank allen die Vorbereitet haben um einen schönen Radsporttag zu erleben.

 

29.04.2014 07:33 Alter: 5 Jahre
(1578 mal gelesen)
 
...