Sie sind hier: Home / News
Deutsch
Montag, 18. Februar 2019

Erfolgreich bei Rund um Köln 2015

6 Starter vom RSC Prüm beim Radrennen Rund um Köln

Dieses traditionsreiche Rennen „Rund um Köln“ ist für die Jedermann-Radsportler ein Event.
So auch in diesem Jahr, wo bei besten Wetterbedingungen und tollem Rahmenprogramm mit Biker-Messe, Musikveranstaltung und Publikumsmagneten, wie die Kopfsteinpflasterpassage bei Schloss Bensberg, viele bleibende Eindrücke mit nach Hause genommen werden.
Beim Radrennen Skoda Velodom Rennen in Köln konnte man zwischen einer Strecke von 68 km (560 hm) und einer Strecke von 124 km (1310 hm) wählen. Bei bestem Wetter standen ca.2700 Radfahrer in den Startlöchern.
Auf die große Runde starteten um 09:30 Uhr Edgar Bartel, Guido Hoffmann (ohne Transponder) und Burkhard Ehleringer.
Die kleinere Runde wurden von Wolfgang Lenz, Phillip Zaums und Reinhold Thibol in Angriff genommen.
Der Start war im Rheinau Hafen, vorbei am imposanten Kölner Dom, flachen Passagen durch die Stadt und dann auch kurze und knackigen Anstiegen im Bergischen Land, also von Allem was dabei. Höhepunkt war wie immer der Anstieg auf der Kopfsteinpflaster bei Schloss Bensberg, wo die Zuschauer die Sportler mit Anfeuerungsrufen regelrecht hoch zu Schloss tragen. Leider wurden auch viele Stürze gemeldet, jedoch waren unsere Radsportler nicht davon betroffen und so konnten alle ohne Sturz das Rennen beenden.
Hier die Ergebnisse:

68 km Strecke Wolfgang Lenz: Zeit: 1:45:34 Gesamtplatz 137 v. 1657 Master 2 Platz 43 v.594 Schnitt: 38,7

Reinhold Thibol: Zeit: 1:48:45 Gesamtplatz 246 v. 1657 Master 2 Platz 86 v.594 Schnitt: 37,5

Phillip Zaums: Zeit: 1:52:20 Gesamtplatz 411 v. 1657 Junioren Platz 8 v. 14 Schnitt: 36,3

124 km Strecke Edgar Barthel: Zeit: 3:27:32 Gesamtplatz 307 v. 1094 Master 3 Platz 34 v.221 Schnitt: 35,9

Burki Ehleringer: Zeit: 3:29:17 Gesamtplatz 344 v. 1094 Master 2 Platz 97 v.388 Schnitt: 35,5

Guido Hoffmann: Zeit: 3:35:02 Gesamtplatz 464 v. 1094 Master 2 Platz 144 v.388 Schnitt: 34,6

Für Phillip war es der erste Start bei einem Rennen. Daher hat ihn Wolfgang begleitet und viele Tipps gegeben, damit er sicher die Runde fahren konnte. Mit mehr Rennerfahrung meinte Wolfgang, hätte er Chancen gehabt, in seiner Altersklasse aufs Podium zu fahren.
Bei der Zielankunft gab es wie immer sehr gute Verpflegung und alkoholfreies Kölsch.

Rundum gesagt, wieder ein tolle Radsportveranstaltung in Köln.

19.06.2015 07:22 Alter: 4 Jahre
(1196 mal gelesen)
 
...