Sie sind hier: Home / News
Deutsch
Montag, 18. Februar 2019

RSC-Prüm rockt den Ring!

  Am Samstag den 30.07.2016 traten Michael Kaufmann, Michael Nehrenheim und Rainer Weber dass 24 Stunden Radrennen als Einzelstarter am Nürburgring an!

Pünktlich um 12:25 starten die drei aus ihrem Startblock und waren bereit alles zu geben, trotz der ein oder anderen Verletzungspause in der Vorbereitung. Es galt für jeden den eigenen Rhythmus zu finden, der bei Rainer aber schon in der ersten Runde durch einen Schlauchplatzer unterbrochen wurde. Rainer konnte Bergab bei Tempo siebzig sein Rad ins Kiesbett steuern wo er dann durch den Kies so abrupt stoppte das er einen Salto hinlegte. Gottseidank blieb er unverletzt und konnte den Reifen schnell wechseln um wieder fahrt aufzunehmen.

Nach dem ersten Schreck lief dann aber alles im wahrsten Sinne des Wortes rund. Jeder spulte seine Runden ab bis schließlich einer nach dem anderen zum Umziehen und Essen die Box kam.
In der Nacht wurde es kühl und es war nicht so einfach die richtige Kleidungswahl zu finden. So wurde die Box einige Male angefahren um die Kleidung zu wechseln und auch mal eine Pause einzulegen. Nachts zu fahren ist eine Herausforderung, da selbst wenn man die Kilometer und vor allem Höhenmeter auf dem Ring gut wegsteckt, ist es durch die einsetzende Müdigkeit schwer aber wichtig sich in den bis zu 100 Km/h schnellen Abfahrten zu konzentrieren.

Mit dem einbrechenden morgen kam dann aber die zweite Luft (unglaublich was ein wenig Sonne und Licht bewirken) und die drei spulten noch mal einige Runden mit neuer Energie ab.

Um 12:25 endete das Rennen und alle drei kamen auf der Start und Zielgeraden durch ein Spalier von Radfahrern die nochmal applaudierten(großartig).

Nach perfekten Wetter Verhältnissen während des gesamten Rennen hatten Michael Nehrenheim knapp 300 Kilometer/ 6380 hm, Rainer Weber ca. 350 km/ 7540 hm und Michael Kaufmann ca. 400km / 8120 hm gefahren.

Dies bedeutete in der Gesamtwertung für Michael Kaufmann den Gesamt 114 und AK 35 Platz,

für Rainer Weber den Gesamt 122 und AK 37 Platz

und für Michael Nehrenheim den Gesamt 194 und AK 62 Platz.

Für das erste Einzelstarterrennen über eine solche Zeit und Distanz waren alle drei sehr zufrieden mit Ihrem Ergebnis. >

> Es grüßen die RSC- Prüm Ringracer

20.09.2016 08:29 Alter: 2 Jahre
(1374 mal gelesen)
 
...