Sie sind hier: Home / News
Deutsch
Samstag, 24. Juni 2017

Lillian Pfluke mit toller Medaillenausbeute von den World Master Games aus Neuseeland zurück!

Die anstrengenden Vorbereitungen für die Teilnahme an den WMG in Neuseeland haben sich gelohnt.
Dies sind quasi die Olympischen Spiele für Sportler ab 35 Jahre, woran auch die US-Amerikanerin Lill Pfluke für ihr Land im Trikot ihres Heimatvereins RSC Prüm an den Start ging.
Eine anstrengende Anreise, mit 2 Nachtflügen müssen erst mal verdaut werden. Vor Ort wurden dann Mietfahrräder beschafft, da Lill nur ihre Bahnradmaschine mitgenommen hatte.

Bei den Mieträdern gab es die erste Überraschung. Neben Linksverkehr auf den Straßen Neuseelands haben die auch die Fahrräder ihre Bremsen auf der jeweils anderen Lenkerseite wie bei uns. Diese führte auch zu einem Sturz, weil im Eifer des Rennens Lillian die Bremsen einmal verwechselte.
Mit Schürfwunden und Prellungen konnte sie trotzdem auch dieses Rennen immerhin noch als 6. beenden.
Folgende Rennen bestritt die Racerin des RSC Prüm:

Kriterium Straße: 20 Min. auf einem 1,2 km langen Rundkurs 1. Platz Gold in ihrer AK Taim

Trail: 20 km an der Küste bei heftigem Wind (hier auch der Unfall) trotzdem Rang 6

MTB Rennen: Ein sehr schwerer Kurs mit einem 6. Platz
Verfolgungsrennen auf der Bahn: mit sehr guten Zeiten erreichte sie den 3. Platz Bronze

Zeitlauf u. Punkterennen: Vormittags, 500 m Zeitlauf Rang 6, Nachmittag Punkterennen 20 Runden, also 5 km Distanz mit je nach 1,5 km langen Punkte Taktisch kluges Rennen mit einer weiteren 1. Platzierung Gold

Quali für Sprintwettbewerb: hierzu werden die schnellsten 200 m Zeiten in drei zufahrenden Runden gewertet. Lillian fuhr die zweitbeste Zeit und stand somit im Finalrennen um Gold indem Sie dann eine weitere Silber-Medaille errang.

Scartch: Dies ist ein 10-km langes Rennen auf der Bahn, wer als erster die Ziellinie überfährt Gewinnt. Auch hier holte sie Gold, ihre 4 Medaille auf der Bahn.

Straßenrennen: ein 61 km langer Rundkurs. Bei schwierigen Wetterverhältnissen( Herbst in Neuseeland) Auf dem Kurs war ein sehr steiler Anstieg und folgend eine rasante Abfahrt mit 80 km/h möglich. Volle Konzentration ist erforderlich, leider stürzte Lill, rutschte auf eine Schotterstraße und verletze sich. Das Rennen beendet sie immerhin noch auf Platz 6.

Resümee: Bei 9 Starts insgesamt 3 x Gold, 1 x Silber und 1 x Bronze sowie sehr gute weitere Platzierungen gönnte sie Lillian Pfluke noch ein paar Tage Erholung um dann die anstrengende Rückreise nach Deutschland an zutreten.


Herzlichen Glückwunsch

10.05.2017 15:15 Alter: 45 Tage
(177 mal gelesen)
 
...