Sie sind hier: Home / News
Deutsch
Montag, 18. Februar 2019

Radsport-Jugend aus der Eifel auf Gerolsteiner Siegerpodest

5 von 22 RSC-Startern ganz vorne beim 5. Gerolsteiner Radsport Festival dabei

(hp) Da freut sich Manfred Simon, Vorsitzender vom Radsportclub (RSC) Prüm: "Vier von unseren zwanzig Startern sind beim Gerolsteiner Radmarathon am verg. Sonntag, 20. Juni 2010, bei über 1000 Teilnehmern, auf´s Siegerpodest gefahren."

David Benz Sieger über 46 km - Three Young-Racer under the best five

Insbesondere unser sehr aktive Jugendabteilung war beim 46 km - Juniorenrennen mit drei Jungs unter den Top 5. Simon: "Besonders stolz bin ich auf den 16-jährigen David Benz aus Oos, der mit einem 36er-Schnitt den Tagessieg einfuhr. David Igelmund, 17 Jahre, aus Watzerath, ist mit knapp einer Minute Rückstand noch souverän auf den zweiten Platz gefahren (vgl. Siegerfoto). Platz 5 belegte Johannes Kockelmann, 18 Jahre, aus Lichtenborn."

3. Platz ging an Simone Krost

Bei den Masters (Senioren) über 46 km belegten Harald Bauer und Joachim Kockelmann mit einem 31er-Schnitt immerhin noch sehr gute Platzierungen unter den Top 10. Den dritten Platz in der Damenwertung erreihte Simone Krost aus Rittersdorf im gleichen Tempo wie die Herren.

Alfred Bruchholz für die Senioren auf dem Treppchen

In der Senior Grandmaster - Wertung über 46 km fuhr Alfred Buchholz aus Gerolstein mit hohem Tempo von 29 km/h auf den 3. Platz. Willi Schlösser aus Betteldorf errang Platz 6.

Doris Damen und Desiree Kläsges knapp am Siegerpodest vorbeigesaust

Beim Rennen über Hügel und Täler rund um die Schneifel trotzten die Grandmasters beim 107 km - Marathon bei Temperaturen unter 7 Grad Celsius den widrigen Bedingungen. Alfred Diederichs, Zweiter Vorsitzende des RSC Prüm, erreichte mit einer Zeit von 3:31 Std. immerhin den stolzen 7. Platz.
Bei den Damen sauste Doris Dahmen mit 3:33 Std. mit Platz 4 knapp am Podium vorbei. Kläsges Desiree erreichte direkt am Hinterrad Platz 5.

Auf einer Anschlussrunde für den 130 km-Marathon fuhren Guido Hoffmann aus Winterscheid und Burkhard Ehleringer aus Trier unter die TOP 30. Rudi Igelmund aus Watzerath hat sich auch "arg geplagt" und ist noch auf Rang 38 gefahren.

Simone Distelkamp zweiter Sieger auf der Marathondistanz

Das Hauptrennen, der Marathon über 207 km, dominierte aus RSC-Sicht bei den Damen Simone Distelkamp aus Bleialf. Mit einer Zeit von 7:53 Uhr errang sie mit einem Schnitt von 26 km/h den hervorragenden zweiten Platz hinter Andrea Goertz  aus Mülheim.

In der Herrenwertung des Hauptrennens fuhren Guido Michels aus Prüm, Thorsten Nosbüsch aus Gondelsheim und Frank Reiferscheid aus Swistal mit Zeiten um die 6:25 Std. in einem Klasserennen unter die TOP 20.

Radsportgäste haben Eifler nur bei den großen Distanzen geschlagen

"Man könnte nun glauben, die Eifler Radsportler kommen  unter den kühlen, feuchten Bedingungen auf den selektiven Strecken am Besten zurecht. Aber die Radamateure Stefan Mistler aus Roden, als Gesamtbester fuhr er allen deutlich davon, raste teilweise mit rd. 90 Sachen talwärts, Christoph Verhalen aus Alpen und der Belgier Jochen Bartels aus Heusden-Zolder waren mit 43 Minuten Vorsprung auf der langen Strecke konkurrenzlos stärker und belegten in der Gesamtwertung die vorderen Plätze."

RSC-Vorsitzender Simon weiter: "Chapeau! Den Siegern und allen teilnehmenden Rennfahrern höchste Anerkennung für die sportlichen Leistungen und vielen Dank an die Organisatoren für die super Streckenwahl sowie hervorragenden Absperrungen vom RSC Prüm".

21.06.2010 18:17 Alter: 9 Jahre
(6517 mal gelesen)
 
...